By Vera Ohlendorf

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Philosophie - Philosophie der Antike, word: 2,3, Universität Leipzig, 10 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Die Nikomachische Ethik gilt als der wichtigste textual content der aristotelischen Ethikkonzeption. Im Gegensatz zur fragmentarisch überlieferten Eudemischen Ethik und zur Magna Moralia, deren Authentizität umstritten ist, handelt es sich hierbei um ein in sich kohärentes, abgeschlossenes Buch mit systematisch-logischem Aufbau. Das inhaltlich dichte und komplexe Werk beeinflusste signifikant die Philosophiegeschichte des Abendlandes und scheint bis heute kaum an Aktualität eingebüßt zu haben. Zunächst definiert Aristoteles das Endziel des Strebens nach einem guten Leben als Glück (eudaimonia) und schließt daran eine ausführliche Untersuchung der ethischen und dianoethischen Tugenden an. Die Untersuchung der Freundschaft (Buch VIII und IX) bildet den Höhepunkt gegen Ende des Buches, da hier Bedingung und Konsequenz des moralisch- glücklichen Lebens (das Zusammenleben in der Gemeinschaft) aufgezeigt werden. Auffällig ist, dass der aristotelische Freundschaftsbegriff ein weiteres Feld menschlicher Beziehungen umfasst als die Freundschaft in der (post-)postmodernen Welt und darüber hinaus auch von politischer Relevanz ist, ohne dabei den Privatmenschen und seine Bedürfnisse auszuklammern.

Die heute selbstverständliche und tiefgreifende Unterscheidung zwischen privatem und öffentlichem/politischen Leben battle zur Zeit der hellenistischen Monarchien geradezu unbekannt. Für Aristoteles ist ein glückliches und gelungenes Leben untrennbar mit politischer Aktivität als Polisbürger verbunden. Dabei spielt Freundschaft (philia) eine besondere Rolle, deren Bedeutung weit über privates, innerliches Glücksgefühl (oder die sinnliche Liebe- aphrodisia) hinausreicht. Im Folgenden werde ich die verschiedenen Aspekte der Freundschaft (ihre Erscheinungsformen, verschiedene Beziehungen zu den Mitmenschen, Selbstliebe und die Konsequenzen für das Polisleben) darstellen und in einen Zusammenhang bringen, der zeigt, dass Aristoteles vor ca. 2300 Jahren (unabhängig von christlichem Einfluss) eine Theorie des ganzen Menschen entwarf, in der alle Seelenteile1 und Aspekte des Lebens von Vernunft und Selbstbeherrschung vereint und integriert werden, um so ein glückliches Leben anstreben und verwirklichen zu können.

Show description

Read Online or Download Der Begriff der Freundschaft bei Aristoteles (Nikomachische Ethik, Buch VIII und IX) (German Edition) PDF

Similar greek & roman philosophy books

Download e-book for kindle: The Fullness of the Logos in the Key of Life: Book II. by Anna-Teresa Tymieniecka

This hugely own account of a lifetime’s religious and philosophical enquiry charts the author’s trip of religion via modern tradition. Distinguishing among what she posits because the ‘universal’ and the ‘rhapsodic’ trademarks, Tymieniecka interrogates options as various as creativity and the media, pleasure and agony, and fact and ambiguity.

Get Das Verhältnis von Seele und Leib nach Platon (German PDF

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Philosophie - Philosophie der Antike, be aware: 1,0, FernUniversität Hagen, Veranstaltung: Philosophie im europäischen Kontext, 19 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Mit der Frage nach dem Verhältnis der Seele zum Leib setzt sich der Autor in dieser Arbeit anhand der Gedankengänge Platons (428 -348 v.

Download PDF by Michael Boylan: The Origins of Ancient Greek Science: Blood—A Philosophical

This booklet examines the origins of old Greek technological know-how utilizing the automobiles of blood, blood vessels, and the center. cautious recognition to biomedical writers within the old global, in addition to to the philosophical and literary paintings of writers ahead of the Hippocratic authors, produce an engaging tale of ways technology improved and the severe context within which very important methodological questions have been addressed.

Cartas I. Cartas a Ático (cartas 1-161D) (Biblioteca Clásica - download pdf or read online

Las cartas a Ático son uno de los mayores legados de los angeles literatura latina: un relato, en tiempos de una extraordinaria agitación política, de una personalidad excepcional que se hallaba en el centro de todo. Frente a l. a. solemnidad y gravedad de sus tratados y discursos, l. a. producción epistolar de Cicerón (106-43 a.

Extra info for Der Begriff der Freundschaft bei Aristoteles (Nikomachische Ethik, Buch VIII und IX) (German Edition)

Sample text

Download PDF sample

Rated 4.55 of 5 – based on 23 votes